Leistungen Übersetzer Preise und Lieferzeiten Kontakt / Impressum Disclaimer Links
Startseite Übersetzer Lebenslauf / CV beruflicher Werdegang

Übersetzer


Lebenslauf / CV Referenzen & bisherige Auftraggeber Das Standardisierte Leistungsprofil - SLP

schulischer Werdegang beruflicher Werdegang Weiterbildungen Abschlüsse



beruflicher Werdegang

Vorausbildung zum "Fernmeldesprachaufklärer"

(09/1999 - 02/2000 Grundausbildung)
Berufliche Ausbildung nach meiner Verpflichtung als Unteroffizier bei der Bundeswehr.
Einstufung bei der Musterung als Übersetzer - so genannter „Fernmeldesprachaufklärer“.

Ausbildung mit der normalen Grundausbildung mit Einweisung in die russische Sprache.

(02/2000 - 04/2001 Ausbildung zum FmSprAufkl Stabsunteroffizier)
Ausbruch des Kosovo-Konflikts auf dem Balkan. Dadurch Umplanung meiner Ausbildung zum militärischen Führer vom Russisch-Aufklärer zum Serbo-Kroatisch-Aufklärer.
Tests zum Standardisierten Leistungsprofil (SLP) des Bundessprachenamtes in Köln/Hürth. Diese SLPs stufen die Kenntnisse der Sprachler in verschiedene Level ein - von den Grundkenntnissen bis zum Niveau eines Muttersprachlers.
Erlangung des SLP Englisch 2222 - wobei diese Stufe die höchste Prüfungsstufe war. Außerdem wurde ich inoffiziell auf etlichen Vorführungen mit internationaler Besetzung als Übersetzer und Dolmetscher eingesetzt.




Intensiv-Ausbildung zum FmSprAufkl Serbo-Kroatisch

Das Kosovo

Aufteilung der Verwaltungsgebiete der KFOR

(04/2001 - 05/2002 Serbo-Kroatisch Sprachausbildung)
Nach Abschluss meiner militärischen Ausbildung wurde ich an die „Fernmeldeschule und Fachschule des Heeres für Elektrotechnik“ (FmS/FSHElT) nach Feldafing am Starnberger See versetzt, an der ebenfalls die Sprachausbildungen der Bundeswehr stattfanden.
Dort unterlief ich einem 13-monatigen Crash- und Intensivkurs in Serbo-Kroatisch, das sowohl den allgemeinen Sprachgebrauch als auch militärische Fachbegriffe beinhaltete. Mit dieser Ausbildung und der abschliessenden SLP-Prüfung wurde ich bestens auf meine Tätigkeit im Kosovo und später auch Mazedonien vorbereitet. Die SLP-Prüfung beendete ich mit der Stufe 3232. (siehe Leistungsstufen SLP).

(05/2002 - 10/2002 Vorbereitung und Feinschliff für den Einsatz im Kosovo)
Nach meinem Aufenthalt am Starnberger See bereitete ich mich intensiv mit weiteren Sprachausbildungen auf meinen bevorstehenden Einsatz im Kosovo vor. Ich übte mich im Hörverstehen über Funk- und Radiosendungen und in Unterhaltungen mit Muttersprachlern und Einheimischen. Außerdem übernahm ich noch kleinere Schulungseinheiten, in denen ich neue Rekruten in die Sprache einwies. Am Ende dieser Vorbereitungszeit beherrschte ich die serbokroatische Sprache so gut wie fliessend.

(11/2002 - 02/2003 Einsatz als FmSprAufkl im Kosovo)
Im November 2002 wurde ich erstmals in meiner Tätigkeit als Fernmeldesprachaufklärer und Übersetzer im Kosovo eingesetzt. Dabei waren nicht nur meine Kenntnisse in Serbo-Kroatisch gefragt, sondern auch in Englisch, Französisch und sogar meine Grundkenntnisse in Italienisch.
Meine Aufgabe bestand darin, aktuelle Informationen aus dem militärischen Funkverkehr der befreundeten Nationen zu erlangen, um rechtzeitig auf gefährliche Situationen reagieren zu können. Da aber im Kosovo international alle Nationen vertreten waren und sind, wurde auch jede Sprache gesprochen, die zur Verständigung diente. Somit musste ich nicht nur als Englisch-Aufklärer einspringen, sondern auch als Serbo-Kroatisch-Aufklärer und als Französisch-Übersetzer.

(05/2003 - 08/2003 Einsatz als FmSprAufkl in Mazedonien)
Im Mai 2003 trat ich meinen letzten Einsatz als Zeitsoldat in Mazedonien an. Ich bekleidete dort den gleichen Posten wie während meines Einsatzes im Kosovo, nur dass ich mich nun auf die stark abgewandelte mazedonische Sprache umstellen musste, die eine Mischung aus Serbisch, Bulgarisch und Albanisch darstellt. Nach einer gewissen Einarbeitungsphase, die vor und in den ersten Wochen des Einsatzes erfolgte, gelang mir auch dieses Meisterwerk.
Alle Einsätze leistete ich mit Belobigung der obersten Führung der KFOR.

Während meiner Zeit in Mazedonien eignete ich mir im Selbststudium die Grundkenntnisse der italienischen Sprache an.


nach oben


< mein schulischer Werdegang .. Weiterbildungen >